Zahnimplantate

Für perfekte Ästhetik und einen gesunden Zahnhalteapparat

Der Schwerpunkt unserer Tätigkeit ist die Implantatbehandlung. Als eine der ersten Zahnarztpraxen der Schweiz, befasst sich Zahnarzt-Winterthur seit 1986 ausführlich mit Zahnimplantaten. Seit 1989 können unsere Patienten die ganze Behandlung, d.h. die Planung, die chirurgische Phase und die anschliessende Versorgung mit Keramikkronen oder fest verankerten Prothesen aus einer Hand erhalten. Tausende begeisterter Patienten haben bereits die Vorteile dieser Behandlung kennengelernt. Früher war als Ersatz verlorener Zähne die Anfertigung von Brücken oder Teilprothesen notwendig. Dazu mussten gesunde Zähne beschliffen, geschwächt oder abgetötet werden. Ausserdem waren diese prothetischen Lösungen schwer zu reinigen und führten häufig zu Folgeschäden an den Restzähnen. Als Folge mussten sich die Patienten häufig mit schlecht sitzendem Zahnersatz begnügen und teure Folgebehandlungen in Kauf nehmen.

Was ist ein Zahnimplantat?

Ein Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel aus Titan. Titan ist ein einzigartiges Material: Der körpereigene Knochen stellt einen innigen Kontakt zu Titan her und verwächst ohne trennende Zwischenschicht mit seiner Oberfläche (Osseointegration). Nach zwei bis drei Monaten ist diese künstliche Wurzel biologisch eingewachsen und kann wie eine natürliche Zahnwurzel belastet werden. Zusätzlich verhindert das Implantat einen weiteren Knochenabbau und stabilisiert die benachbarten Zähne. Bei Zahnarzt-Winterthur verwenden wir je nach Indikation zwei verschiedene Implantatsysteme:

Das Astra-System
-> dentsplyimplants.de

Das Biomet 3i-System
-> biomet3i.ch
 

Wann ist ein Implantat die beste Lösung?

Es gibt drei Haupteinsatzbereiche für Zahnimplantate:

  1. Einzelzahnimplantate, wenn nur ein Zahn fehlt und die benachbarten Zähne gut erhalten sind.
  2. Implantate im teilbezahnten Kiefer, wenn mehrere Zähne verloren gegangen sind.
  3. Implantate im zahnlosen Kiefer, um eine Prothese oder eine verschraubte Brücke fest zu verankern.

Ob Implantate auch für Sie die optimale Lösung bieten, hängt von mehreren Faktoren ab, die wir gerne bei einem ausführlichen Gespräch mit Ihnen abklären.
 

Was passiert, wenn ein Implantat nicht einheilt?

Titan ist ein äusserst biokompatibles Material, das seit Jahrzehnten in der Implantologie, z.B. auch als künstliches Hüftgelenk, eingesetzt wird. Es ist somit sehr sicher, bewährt und wissenschaftlich dokumentiert. Trotzdem heilen ca. 5% der Implantate nicht wie gewünscht in den Knochen ein.

Ihre Vorteile

  • Exakte Terminvergabe und kurze Wartezeiten
  • Sicherheit durch ein bewährtes Hygienekonzept
  • Digitales Röntgen und Visualisierung mit Digitalkamera
  • Kompetente und freundliche Beratung
  • Spezielle Anästhesietechnik - nahezu schmerzfrei
  • Langjährige Erfahrung

Kontakt

Zahnarzt Winterthur
Untertor 34
CH-8400 Winterthur

Trägerorganisation / Institut:
swiss smile Schweiz AG

052 511 02 07
winterthur.bahnhofplatz@swiss-smile.com

Mo - Fr: 08:00 - 18:00
Sa/So: nach Vereinbarung


Kontakt- und Terminanfrage

Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung